Kreativität sind hier deutliche Grenzen gesetzt.

Wer sich die Handlungsanleitung und Empfehlungen anschaut, weiß wie schwer die Umsetzung ist für alles das, was getan werden kann. Die Frage bleibt, was davon auch tatsächlich sinnvoll ist.

 

Wiedereinstieg ins Training - Denkbar nach den Pfingstferien

Seit dem 11.05.2020 gelten die Lockerungen der Bayerischen Landesregierung hinsichtlich der Corona-Krise. Unter strengen Auflagen ist seitdem wieder ein Trainingsbetrieb möglich. Diese wurden mit dem einem Schreiben vom 26.05.2020 aktualisiert. Der BHV möchte seine Vereine, die ihr Training wiederaufnehmen wollen, unterstützen. Zukünftig werden die Aktualisierungen immer gelb hinterlegt, damit es für die Leser ersichtlich ist, was erneuert wurde. Außerdem möchten wir auf die FAQs hinweisen, die bei häufig auftretenden Problemen zusätzliche Hilfestellung geben.

Return to Play: Handlungsempfehlung des Bayerischen Handball-Verbandes für die stufenweise Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs (Stand: 26.05.2020)

Handlungsempfehlungen BHV-Wiederaufnahme des Trainingbetriebs

Hygiene-Richtlinie des BHV

WICHTIG: FAQs zu den Handlungsempfehlungen des BHV

Bitte beachten Sie auch das Return to Play - Positionspapier des DHB!

 

Die Handballer der HG Maintal werden sich nach den Pfingstferien entsprechend der bestehenden Position zum Trainingsbetrieb gegenüber seinen Mitgliedern positionieren. Auf Grund der Vorgaben ist Handball. so wie wir es kennen und mit der Regeln und Vorgaben nur sehr schwer zu reallisieren. Der Handball ist abhängig von vielen Faktoren..

 

Wir bitten um Geduld.

 


Liebe Sportfreunde,

wir brauchen noch etwas Geduld. Stand 7.5.2020

Mannschaftssport ist vorerst weiterhin nicht möglich. Man sei in Beratungen mit dem Bayerische Landes-Sportverband (BLSV), wie Konzepte diesbezüglich aussehen könnten, so Söder. Die beiden Fachminister Joachim Herrmann (Sport) und Melanie Huml (Gesundheit) werden hierzu in Kürze einen Plan vorlegen. "Das Innenministerium wird in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden und in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium ein Konzept für weitere Lockerungen im Sport erarbeiten", erklärt die Staatsregierung. Als Mannschaftssport und Hallensport müssen wir noch etwas warten. Entsprechende Konzepte durch den Landesverband lassen vermuten, dass wir bis zur vollständigen Umsetzung nocht Geduld brauchen.

 

Also Ruhe bewahren. Abstand einhalten. Regeln beachten und wenn wir uns wiedersehen, dann hoffentlich gesund!



Ein Virus der uns alle lähmt. Wir brauchen mehr Mutmacher!

 

Liebe HG Maintaler,

unseren Sport nicht ausüben zu dürfen, weil eine Pandemie die Welt in Atem hält. Das ist im Vergleich zum Leid und der Not, welche andere erleiden und erleben, das einzig richtige Verhalten. Bis wir unseren geliebten Sport wieder betreiben können, bitten wir euch, in Rahmen des möglichen, euch fit zu halten. Haltet euch an die vorgegeben Regeln. Distanz, Fahrlässigkeit vermeiden und macht trotzdem Sport. Geht an die Luft und bewegt euch. Jeder Tag, an dem ihr euch bewegt, unterscheidet euch von denen, die nichts tun! Lieber Bewegung, als Stillstand. Wir kommen noch in eine schwierige Zeit danach. Wenn wir uns wieder gesellschaftlich mobilisieren, wird es lange dauern bis alles wieder läuft. Nur wird es nicht mehr so sein , wie es mal war. Darauf müssen wir uns einstellen. Wir hoffen, dass dies in unserer Gemeinschaft, mit all unseren Freunden, Familien gelingt. Dafür braucht es Kraft. Gebt den Menschen um uns herum Mut und seid demütig, wenn ihr gesund und heil geblieben seid. Bleibt auch gesund. Wir sehen uns.

Eure Vorstandschaft








Zum Fotoalbum bitte das Bild anklicken!